Nigeria – Argentinien Wetten Tipps

Nigeria gegen Argentinien Prognosen für das WM-Spiel am Dienstag, den 26. Juni. Die Chancen Argentiniens, die letzten 16 zu erreichen, wurden von Nigeria deutlich erhöht – aber kann Lionel Messi & Co. nun die „Super Eagles“ schlagen, um voranzukommen? Lesen Sie weiter für alle unsere kostenlosen Vorhersagen und Wetttipps.

Nigeria – Argentinien Prognosen für deutsche Sportwetten

Nigeria geht mit Zuversicht in dieses Spiel, nachdem es sich in die https://www.onlinebetrug.net/sportwetten/deutschland/ Pole-Position gebracht hatte und hinter Kroatien den zweiten Platz belegte. Die Super Eagles“ waren enttäuscht, als sie ihren WM-Auftakt gegen die Kroaten verloren, aber sie reagierten in der zweiten Halbzeit gut, als Ahmed Musa in der zweiten Halbzeit gegen Island einen dringend benötigten 2:0-Sieg erzielte, der sie mit zwei Punkten Vorsprung vor Island und Argentinien auf den zweiten Platz brachte.

„Was ich in meiner jungen Mannschaft mag, ist Demut, Solidarität und Kampfgeist“, sagte Nigerias Chef Gernot Rohr anschließend. „Ich dachte, vor dieser Weltmeisterschaft wären wir hier, um zu lernen. Ich denke, dass dieses Team 2022 bereit sein wird und diese Weltmeisterschaft früh bevorsteht, aber wir haben gute Chancen, gegen Argentinien zu gewinnen.“

Nigeria – Argentinien Wetttipps von Digibet erklärt

Argentinien steht kurz vor einem peinlichen vorzeitigen Ausstieg aus der Weltmeisterschaft, nachdem es in den ersten beiden Spielen nur einen Punkt gewonnen hatte, nachdem es ein 1:1-Unentschieden gegen Island mit einer miserablen 0:3-Niederlage gegen Kroatien beim letzten Spiel beendet hatte, was auch wenige Wetten bei Digibet so vorhergesagt haben. Die Leistung gegen die Kroaten war einfach erbärmlich und danach musste der verlegene Trainer Jorge Sampaoli die Anhänger der Nationalmannschaft um Vergebung bitten.

„In erster Linie bitte ich um die Vergebung der Fans“, sagte er. „Kroatien war ein ausgezeichnetes Team, aber nachdem wir zugegeben hatten, verloren wir unseren Weg und waren emotional gebrochen. Wir konnten den Lauf der Dinge nicht ändern. Ich bin sehr verletzt von der Niederlage, aber ich habe das Spiel wahrscheinlich nicht so verstanden, wie ich es sollte.“

Die argentinischen Fernsehmoderatoren hielten nach dieser Niederlage gegen die Kroaten eine Schweigeminute ein, aber ihre Nationalmannschaft ist noch nicht tot und begraben, denn der 2:0-Sieg Nigerias gegen Island am Freitagabend hat die Gruppe D wieder einmal weit geöffnet. Die Argentinier haben in ihrem Gruppenspiel noch viel zu tun, und sie brauchen noch einen Gefallen von Kroatien, aber ein Sieg über Nigeria könnte ausreichen, um ihre Errötungen zu vermeiden und ihren Aufenthalt in Russland zu verlängern. Die Frage ist, sind sie in der Lage, auf diese schreckliche Anzeige beim letzten Mal zu reagieren?

Der 2:0-Sieg gegen Island bedeutet, dass Nigeria hier einen Sieg einfahren muss, um eine Schockpassage in die K.o.-Phase zu schaffen, während ein Unentschieden ausreichen würde, wenn das Ergebnis von Kroatien gegen Nigeria ihren Lauf nimmt. Können sie also den Punkt oder die Punkte bekommen, die sie brauchen, oder wird Argentinien endlich auftauchen und ein Ergebnis für ihre schockierten Fans liefern?

Argentinien ist ein Favorit, aber ich kann kein Vertrauen finden, sie zu unterstützen. Sie humpelten durch die Qualifikation, nur mit einigen Heldentaten von Lionel Messi in der letzten Nacht, die einen Platz in diesem Turnier sicherten, und sie waren bei ihren ersten beiden Ausflügen in Russland alles andere als beeindruckend. Vergiss die Sternnamen, das ist keine besonders gute Mannschaft, und ich wäre nicht überrascht, wenn sie wieder gegen eine nigerianische Mannschaft antreten würden, die dies wie ein WM-Finale behandeln wird.

Ich erwarte, dass sich auch beide Netze wölben. Die Ziele fließen tendenziell, wenn diese beiden Mannschaften aufeinandertreffen – beide Seiten haben in jeder der letzten vier Sitzungen ein Tor erzielt – und keine der beiden Verteidigungsgruppen sieht besonders stabil aus. Argentinien hat das Talent, diese nigerianische Verteidigung freizusetzen, aber am anderen Ende konnten und sollten die „Super Eagles“ gegen eine undichte argentinische Lesegarde, die bereits viermal beim Turnier zugestimmt hat, einige Erfolge feiern.